Donnerstag, 28. Oktober 2010

Wie wirds gemacht?

Material:
- unifarbener Nessel o.ä. => Grundstoff
- farbige Baumwollstoffe mit kleinen Mustern => Dekorstoff
- Bügeleisen
- Markierstift
- Lineal
- Stecknadeln in ausreichender Menge
- Nähnadel, Garn, Schere

Vorgehensweise:
- Der vorgewaschene und gebügelte Grundstoff wird in gleichmäßige Quadrate von je 15x15cm geschnitten -> Fadenlauf beachten!
- Jedes Quadrat zweimal diagonal falten und gut bügeln, um den Mittelpunkt zu fixieren
- Zeichnen Sie sich mit einem Markierstift und Lineal Linien mit einem Abstand von je 0,5cm zur Außenkante an
- Bügeln sie nun jede Kante nach innen, so das jedes Quadrat nun eine Abmessung von 14x14cm hat
- Nun falten sie jede der vier Ecken zur Mitte, stecken diese fest und bügeln die Bruchkanten ordentlich -> die Quadrate haben nun eine Abmessung von 10x10cm
- Wieder jede Ecke zur Mitte falten, feststecken und gut bügeln -> die Kantenlänge beträgt nun 7cm
- Wenn sie alle Quadrate aus dem Grundstoff vorbereitet haben legen sie jeweils immer zwei rechts auf rechts und nähen diese mit überwendlichem Stich aneinander (möglichst kleine Stiche!)
- Schneiden Sie sich nun aus den Dekorstoffen kleine Quadrate zu (auf Fadenlauf achten!). Diese müssen ein wenig kleiner sein, als das auf der Spitze stehende Quadrat, das sich aus je einem Dreieck links und rechts der Naht zwischen den beiden Grundquadraten ergeben hat -> ca. 4,5x4,5cm
- Stecken sie ein farbiges Quadrat mittig auf die Naht
- Nehmen sie nun eine doppelt gefaltete Kante des Grundstoffes und legen diese über die Kante des farbigen Stoffes -> mit Daumen und Zeigefinger gut festhalten
- Nähen sie die Kante des Grundstoffes auf dem Dekorstoff mit Heft- oder Saumstich fest -> stechen sie dabei unbedingt mit der Nadel durch alle Stofflagen!
- Wiederholen sie diese Schritte bis sie die gewünschte Größe und Muster erreicht haben
- Für die an den Außenkanten ihres Werkstückes übrig gebliebenen Dreiecke schneiden sie sich passende Dreiecke aus dem Dekorstoff zu -> achten sie dabei auf eine zusätzliche Nahtzugabe an der schräg zum Fadenlauf liegenden Seite
- Falten sie die Nahtzugabe auf der linken Stoffseite zur Mitte
- Mit kleinen überwendlichen Stichen nähen sie die gefaltete Kante des Dekorstückes an die Außenkante des Werkstückes
- Nun nähen sie wie bei den farbigen Quadraten die beiden doppelt gefalteten Kanten des Grundstoffes auf dem Dekorstoff fest

Um ein gleichmäßiges Bild zu erhalten, achten sie bitte darauf, dass sie jeden Schritt sehr sorgfältig und akkurat ausführen! Eine zusätzliche Fütterung des Werkstückes ist nicht notwendig.

Da die Technik sehr zeitaufwendig ist, sollten sie mit kleineren Arbeiten, wie zum Beispiel einem Kissenbezug beginnen.

Sollte der eine oder andere Schritt unverständlich sein oder benötigen sie nähere Erläuterungen, Bilder etc., dann kontaktieren Sie mich bitte. Da ich inzwischen mit der Technik gut vertraut bin, kann ich selber leider nur schwer abschätzen wie verständlich meine Erklärungen für Anfänger sind.

Falten:


Erste Ergebnisse:


Kommentare:

  1. ich beantrage hiermit fotos, die den arbeitsablauf zeigen! nur durch lesen kapiere ich das nämlich nicht - wie halt so oft bei anleitungen.

    AntwortenLöschen
  2. Damit hatte ich schon fast gerechnet. Ich geb mir Mühe in den nächsten Tagen passende Fotos zu machen und hier einzustellen.

    AntwortenLöschen